Grandland - Echt schnieke, der Neue

„Die Modellpflege am Grandland ist gelungen. Neben einer deutlich moderneren Optik gibt es auch mehr zeitgemäße Technik. In der voraussichtlich unveränderten Motorenpalette bleibt Platz für einen reinen E-Antrieb.“ So urteilt „autoBILD“ (Ausgabe 23/2021) über das überarbeitete Modell, das im Spätherbst auf den Markt kommen soll.
Manchmal könnten nur Kenner ein Facelift identifizieren, beim neuen Grandland sei das anders. Mit dem aktuellen Vizor-Grill, der schmaler als beim Vorgänger ist, dafür aber bis an die neuen Scheinwerfer mit optionalem Matrix-LED-Licht reicht, werde die Verwandtschaft zum Mokka deutlich, „Mit dem Facelift verschwindet auch die robuste Plastik-Beplankung: Schweller, Radläufe und Stoßstangen sind nun in Wagenfarbe gehalten. Am Heck prangt der Modellname, dem aktuellen Trend entsprechend, mittig unter dem Opelblitz.
Auch im Innenraum mache der Opel einen großen Sprung, was er vor allem den beiden zu einem Widescreen angeordneten Displays verdanke. Dieses Element stamme ebenfalls aus dem Mokka. Trotzdem habe sich der Grandland nicht von seinen Knöpfen verabschiedet, die übrigens genau wie beim Vorgänger angeordnet seien und beispielsweise Klimaanlage oder wichtige Funktionen des Infotainment-Systems steuern. Dessen Software sei auf den neuesten Stand gebracht worden, beherrsche Apple CarPlay sowie Android Auto und sei in der Topversion auch online. Natürlich gebe es weiterhin die vielfältig verstellbaren und vom Verein Aktion Gesunder Rücken ausgezeichneten Vordersitze - ein Genuss.
„Außerdem feiert das „Night Vision“ genannte Nachtsichtprogramm Premiere. Es erkennt per Infrarot-Kamera bis auf 100 Meter Menschen und Tiere, die sich vor dem Auto befinden, warnt den Fahrer und zeigt deren Position im Display an. Mit der Überarbeitung wird zudem der Frontkollisionswarner (inkl. automatischer Gefahrenbremsung, Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent, Verkehrsschild- und Müdigkeitserkennung plus Geschwindigkeitregelanlage) serienmäßig. Für Autos mit Automatikgetriebe kann das System durch einen Geschwindigkeitsassistenten ergänzt werden und so selbstständig einem anderen Auto in einer vorgewählten Geschwindigkeit hinterherfahren“, erläutert „autoBILD“. Zu den Motoren gebe Opel zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaue Auskunft. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Juni 2021)

Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km):
Benzin: 6,3 - 1,6, Diesel: 4,6 - 3,6

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 126 - 37, Diesel: 115 - 103


Mehr aktuelle News - bitte hier klicken!


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Schlüter GmbH
Schlüter GmbH
Schweriner Str. 29a
19209 Lützow
Schweriner Str. 29a
19209 Lützow
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Zur Standortseite
bitte hier klicken
Tel.: 03 88 74 / 30 50
Fax: 03 88 74 / 30 555
Tel.: 03 88 74 / 30 50
Fax: 03 88 74 / 30 555